Portrait von Hervé Ladouce : Önologe und kellermeister der Champagnes Heidsieck & Co Monopole

Hinter den Champagnern unserer Reihe TOP stehen all die kompetenten Akteure des Hauses Heidsieck & CO Monopole. Seit 1785 schützen wir unsere außergewöhnlichen Weinberge, um die Qualität und Eleganz unserer Champagner sicherzustellen.

Daher hat auch unser Kellermeister Hervé Ladouce die Aufgabe, den uns so wertvollen Monopole-Stil zu bewahren. Seine Visionen erlauben unseren Champagnern über Jahrzehnte und Generationen zu bestehen.

Hervé Ladouce demonstriert mit Bravour die große Champagnertradition, ohne dabei aktuelle Trends außer Acht zu lassen. Kellermeister des Hauses Heidsieck & CO Monopole zu sein, bedeutet das Erbe der Vergangenheit zu respektieren, um besser in die Zukunft blicken zu können… Dies trifft hier umso mehr zu, als die erste Cuvée schon Marie Antoinette von Florens Louis Heidsieck überreicht wurde.

Die Tradition bewahren, so dass die großen Klassiker Jahrhunderte überdauern und dabei stets modern bleiben.

 
 

Wie entsteht Champagner ?

Die Trauben werden in traditionellen Weinpressen gepresst. Sie fassen 4.000 kg Trauben und erzielen 2.550 Liter Saft.

Die erste alkoholische Gärung wandelt den Traubensaft in den Tanks dank der Aktivität ausgewählter Hefen in Wein um.

Die Assemblage ist die Vereinigung verschiedener Weine mit unterschiedlichen Rebsorten, Lagen oder Jahrgängen.

Die Abfüllung meint den Vorgang, die verschnittenen Weine, denen Zucker und Hefe zugegeben wurde, in die Flaschen zu füllen.

Die zweite alkoholische Gärung erfolgt in Tanks mit einer konstanten Temperatur von 10°C. Der Wein verwandelt sich so langsam in einen Schaumwein, die Perlage entsteht.

 
 
   
 

Die lagen-klassifizierung,
„échelle des crus“
das gut bewahrte geheimnis von Heidsieck & Co Monopole

Ein “Cru” in der Weinbauregion Champagne ist eine Gemeinde, in der ein Weinberg Trauben liefert, die – wenn sie vinifiziert sind – präzise Qualitätskriterien erfüllen. Die Traubenqualität ist der Schlüssel für die Kreation eines großen Champagners.

Der Kellermeister richtet sich nach dem Traubenmaterial des Champagnerhauses. Heidsieck & Co Monopole legt schon immer Wert auf sehr hochwertige Trauben als Grundlage für unsere Cuvées. Aber unser Haus sticht vor allem bezüglich der sogenannten „Echelle des crus“ heraus.

Die Champagne setzt sich heute aus insgesamt 321 Gemeinden zusammen und die „Echelle des crus“ unterscheidet drei Hauptkategorien:

  • 17 Grands Crus
  • 41 Premiers Crus
  • Die sogenannten Crus Périphériques betreffen die restlichen 263 Gemeinden

Mit einem großen Know-how und einem Sinn für Exzellenz haben die Kellermeister im Laufe der Jahre die berühmte Cuvée „Premiers Crus“ von Heidsieck & CO Monopole kreiert.

 
 

Wie serviert man Champagne Heidsieck & Co Monopole?

Kühlen Sie Ihre Flasche eine halbe Stunde lang in einem mit Wasser und Eiswürfeln gefüllten Sektkühler oder legen Sie die Flasche 4 Stunden lang in das untere Fach des Kühlschranks.

Servieren Sie den Champagner kühl, aber nicht eiskalt, bei 7 – 8° C in folgenden Schritten:

• Die Flasche mit einer Hand halten und mit der anderen das Drahtkörbchen lösen.
• Die Flasche leicht neigen und sie um den fest gehaltenen Korken drehen.
• Den Korken sanft lösen, so dass kein geräuschvolles “Pop” entsteht.
• Die Gläser nur bis zur Hälfte füllen, damit sich die Aromen bestens entfalten.

 
   

Champagne

Provence

Camargue

Portugal

 

Alkoholmissbrauch gefährdet die Gesundheit. Trinken Sie verantwortungsvoll.